Sinfonieorchester Liechtenstein

Seit 1998 ist das liechtensteinische Sinfonieorchester SOL ein fester Bestandteil der Operette Balzers, Musik-Theater Liechtenstein.

1988 als «Liechtensteinisches Kammerorchester» gegründet, umfasst das Ensemble inzwischen rund achtzig Musiker und ist unter dem Namen SOL, zu einem festen Bestandteil des Kulturlebens im Fürstentum als auch zu einem «musikalischen Botschafter» jenseits der Grenzen avanciert. Das Leistungsspektrum des seit 2012 professionellen Klangkörpers umfasst die sinfonische ABO-Reihe («SOL im SAL») mit drei Konzerten und die Kammermusik-ABO-Reihe («ERLEBE SOL») mit vier Konzerten. Aufgrund hoher Nachfrage werden seit der Saison 2017 die Programme aller drei «SOL im SAL»-Konzerte an nunmehr zwei aufeinanderfolgenden Abenden gespielt.

Das SOL kann auf eine künstlerische Zusammenarbeit mit berühmten Solisten verweisen, darunter David Garrett, Rolando Villazón, Maximilian Hornung, Sabine Meyer, Arabella Steinbacher und Radovan Vlatkovič. Zudem lädt das Orchester regelmässig prämierte Jungmusiker wie etwa Kian Soltani, Marc Bouchkov, Petrit Çeku oder Andrei Ioničč nach Liechtenstein ein. Chefdirigent bis 2015 war der österreichische Dirigent und Pianist Florian Krumpöck. 2016 reichte er den Taktstock an Stefan Sanderling weiter, der das Orchester bis 2018 leitete. Ausserdem spielte das SOL bereits unter der Leitung von Yaron Traub, Kevin Griffiths, Lawrence Foster, Guerassim Voronkov und Vladimir Ashkenazy. www.sinfonieorchester.li

In seiner 31. Spielzeit steuert das SOL einem weiteren Jubiläum entgegen: 300 Jahre Liechtenstein. Dafür leistet es seinen musikalischen Beitrag durch einen auf Liechtenstein fokussierten roten Faden mit liechtensteinischen Musikerinnen und Musikern, mit liechtensteinischen Solistinnen und Solisten, mit liechtensteinischen Komponisten und mit Werken, die die Landeshymne beinhalten, sowie mit einer Live-CD. Neben den drei «SOL im SAL»-Konzerten gehören zu den weiteren Orchestertätigkeiten in der Konzertsaison 2019 «Der Bettelstudent» zusammen mit der Operettenbühne Vaduz, Wolfgang Amadeus Mozarts «Requiem» und die dazugehörige einführende «Begleitmusik» von Jürg Hanselmann mit dem Chorseminar Liechtenstein, das TAK – Vaduzer Weltklassik-Konzert sowie vier Konzerte im Rahmen der Kammermusikreihe «ERLEBE SOL».